Altenkirchen wird Fairtrade-Stadt

Auf Anregung der Eine Welt Gruppe Altenkirchen hat der Stadtrat am 24. März 2015 den Beschluss gefasst, sich um den Titel "Fairtrade-Town" zu bewerben.

Hierzu hat sich eine Steuerungsgruppe gebildet, die Aktivitäten rund um den fairen Handel in Altenkirchen koordiniert und Aktionen zur Information der Bevölkerung plant. Mitglieder der Steuerungsgruppe sind Sabine Stein und Uli Seim (Eine Welt Laden), Sara Leins (Westerwald Gymnasium), Franziska Gend (Soziokulturelles Zentrum Haus Felsenkeller), Gabriele Klein (Realschule Plus), Claudia Leibrock (Forum für internationale Agrarpolitik e.V.), Sonja Wenzel (Kindergarten Gieleroth), Schwester Barbara (kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus), Cornelia Obenauer (Stadt Altenkirchen) und Vorsitzende Gudrun Weber-Gerhards (Eine Welt Gruppe Altenkirchen).

„Wir freuen uns, gemeinsam dafür einzutreten, dass mit dem Fairen Handel mehr Menschen weltweit faire Preise, faire  Arbeits- und Handelsbedingungen und soziale Unterstützung bekommen.“ 

 

Um als Fairtrade-Town anerkannt zu werden mussten 5 Kriterien erfüllt werden:

- Ein Ratsbeschluss, der besagt, dass bei allen öffentlichen Sitzungen fair gehandelter Kaffee und ein weiteres Produkt angeboten werden.
- Eine Steuerungsgruppe, welche Aktivitäten plant und koordiniert
- 3 Geschäfte, 2 Restaurants welche fair gehandelte Produkte verwenden.
- Mindestens eine weitere öffentliche Einrichtung wie Schulen, Vereine und Kirchen, welche Produkte aus Fairem Handel nutzen und Bildungsaktivitäten zum Thema durchführen.
- Aktive Presse-Berichterstattung (mindestens 4 Artikel) über alle Aktivitäten und Informationen um Fairtrade Produkte in Altenkirchen.

Am 27.11.2015 wurde der Stadt Altenkirchen für ihr Engagement die Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt übergeben. Sie darf sich nun einreihen in die Gruppe der bis dato 382 Fairtrade Städt in Deutschland.

Die Auszeichnung gilt für 2 Jahre und kann nach dieser Zeit verlängert werden.
Also wird die Steuerungsgruppe auch weiterhin aktiv sein und über faire Produkte und die Möglichkeiten des eigenen Engagements informieren.
Denn jeder kleine Baustein trägt dazu bei, dass es Menschen in den Ländern des Südens ein wenig besser geht und sie von ihrer Arbeit auf den Feldern und in den Werkstätten leben können.

Wer in der Steuerungsgruppe aktiv mitmachen möchte, kann sich gerne im Rathaus Altenkirchen bei Frau Cornelia Obenauer, Tel: 02681-85 249 oder bei Frau Gudrun Weber-Gerhards, Tel: 02681-2663 melden.

Übergabe der Urkunde "Fairtrade Stadt Altenkirchen"

   

 

Wer ist schon dabei? Einkaufsführer - Fairtrade Produkte

In einer Übersichtstabelle können Sie sehen, wo Sie bereits jetzt Fairtrade Produkte kaufen können und welche Gastronomiebetriebe oder Organisationen sich in diesem Bereich engagieren. Hier gehts zur "Fairtrade-Tabelle".

Die Tabelle hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da hier nur eingetragen wird, wer sein Engagement der Steuerungsgruppe mitteilt. Wenn Sie aufgenommen werden möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Das Formular hierzu können Sie gleich hier downloaden.
 

Wo kann man faire Kleidung kaufen?

Diese Frage wollten wir beim Stadtfest Altenkirchen 2016 näher beleuchten.
Als uns klar wurde, dass es in Altenkirchen leider sehr schwer ist fair gehandelte Modeartikel zu bekommen, hat die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt eine Zusammenstellung von Online-Einkaufsmöglichkeiten für faire Kleidung erstellt, welche Sie hier gerne einsehen oder downloaden können.

 

Was ist Fairtrade?

Sie wollen wissen, wie das Fairtrade-System funktioniert? Hier gibt es einen kleinen Film, der das wichtigste kurz erläutert.

Um einen ersten Einblick über die Hintergründe der verschiedenen Partner, Organisationen und Händler des fairen Handels zu erhalten, haben wir hier eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Weitere Infos zum fairen Handel erhalten Sie über die Internetseiten:
www.fairtrade.de  sowie  www.fairtrade-deutschland.de