Versteckte Gärten in Altenkirchen

9 Gärten haben für Besucher ihre Tore geöffnet

Am  22. / 23. Juni wurde erstmalig das Projekt "Versteckte Gärten in Altenkirchen" durchgeführt.  9 Bürgerinnen und Bürger öffneten Ihre Gartenanlagen, um interessierten Menschen die kleinen Schönheiten unserer Stadt zu zeigen.

Mit dabei war eine kleine englische Parkanlage, eine kleine Alm mit Sandstrand, ein Garten mit vielen selbstgefertigten Arrangements aus Naturmaterialien oder auch internationale Nutzgärten mit vorwiegend Obst- und Gemüseanbau. 

Über einen Übersichtsplan konnten Besucher Ort, kurze Infos und Öffnungszeiten der jeweiligen Gärten erfahren und sich dann auf Entdeckungsreise begeben.  

Nicht nur die Pflanzenvielfalt oder die Gestaltungsideen begeisterten die Teilnehmer, auch die Atmosphäre in den Gärten hätte nicht passender sein können. Fachlicher Ideenaustausch, nette Gespräche bei Kaffee, Tee, Hollunderblütensaft oder anderen Köstlichkeiten rundeten überall den den obligatorischen Gartenrundgang ab. Hast und Eile waren an diesem Wochenende fehl am Platz.

Sowohl GartenbesitzerInnen als auch Besucher sprachen sich für eine zweite Auflage der gelungenen Aktion aus. Man wird sich also auf ein Wiedersehen und Wiederentdecken freuen dürfen.

Die Durchführung des Projektes erfolgt durch die Stadt Altenkirchen in Kooperation mit dem Verein „Interkultureller Garten Altenkirchen e.V. “ und Unterstützung durch das Stadtmagazin „akzente“.