Kreisstadt Altenkirchen

Die Kreisstadt Altenkirchen wurde erstmals 1131 urkundlich erwähnt und erhielt 1314 die Stadtrechte. Bei der Bedeutung, die der Stadt im Schnittpunkt alter Fernverkehrsstraßen schon früh als Mittelpunkt eines weiten Einzugsgebietes zukam, kann davon ausgegangen werden, dass Altenkirchen auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Im äußeren Erscheinungsbild der Stadt fehlen allerdings die sichtbaren Zeugen ihrer geschichtlichen Vergangenheit. Durch Großbrände in den Jahren 1728 und 1893 sowie durch Kriegseinwirkungen wurde der Stadtkern vollständig zerstört.

2014 feierte Altenkirchen sein 700-jähriges Stadtjubiläum. Zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen fanden unter reger Teilnahme unserer BürgerInnen statt. So wurden unter anderem Theateraufführungen, Konzerte, ökumenische Veranstaltungen, Ausstellungen, ein großes Sportfest, eine historischer Markt sowie ein Festumzug organisiert. Ein großer Erfolg war das Projekt 700 Jahre - 700 Stühle, welches viele Menschen zum aktiven Mitmachen bewegen konnte. Mehr als 700 Stühle wurden bis Ende des Jahres gestaltet und vermittelten viele Gedanken, Ideen und künstlerisches Potential unserer Bürgerinnen und Bürger.

Weitere Infos zum Stadtjubiläum 2014

Altenkirchen - Die Stadt im Grünen

Bismarcktrum

Die Kreisstadt Altenkirchen mit ihren ca. 6.300 Einwohner ist eine von 42 eigenständigen Ortsgemeinden, welche die Verbandsgemeinde Altenkirchen (ca. 24.000 Einwohner) bilden. Verwaltungsmittelpunkt für alle 42 Ortsgemeinden ist das Rathaus der Verbandsgemeinde in Altenkirchen.
Informationen zum Rathaus und zu den öffentlichen Einrichtungen der Stadt Altenkirchen finden Sie auch auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Altenkirchen

Insgesamt sieben Verbandsgemeinden mit ihren eingenständigen Ortsgemeinden bilden den Kreis Altenkirchen (ca. 130.000 Einwohner), dessen Verwaltungssitz sich ebenfalls in Altenkirchen, gleich gegenüber dem Rathaus, befindet.

Als Fremdenverkehrsgemeinde und voll ausgestattetes Mittelzentrum mit modernen Sportanlagen (Sportzentrum mit Stadion, Sporthallen und Hallenbad, Tennisplätze, Tennishalle, Reithalle und Freizeitanlagen), Stadtpark "Parc de Tarbes", Tagungszentrum sowie Schulzentrum mit Gymnasium, Realschule und Hauptschule hat die Kreisstadt Altenkirchen - die "Stadt im Grünen" - viel zu bieten. Die Kreisstadt ist außerdem Sitz verschiedener Behörden wie Amtsgericht, Arbeitsamt, Finanzamt und Kreisverwaltung. In unmittelbarer Nähe des DRK Klinikums Altenkirchens befindet sich auch das neue DKR Seniorenzentrum. Die Stadt verfügt über leistungsfähige Einzelhandelsgeschäfte und moderne Gastronomie sowie unterschiedlichste Dienstleistungsbetriebe, sodass Altenkirchen zu einem beliebten Einkaufsziel der Region zu zählen ist.

Altenkirchen, auch das „nördliche Tor zum Westerwald" genannt, liegt in einer waldreichen Mittelgebirgslandschaft im vorderen Westerwald (ca. 215-250 m über NN), verkehrsnah zu den Ballungsgebieten an Rhein, Ruhr und Main.

Je nach Jahreszeit haben Sie zudem die Möglichkeit verschiedene Veranstaltungen in und um Altenkirchen zu besuchen. So hat sich in den vergangenen Jahren die Toskanische Nacht etabliert, die am letzten Freitag vor den Rheinland-Pfälzischen Sommerferien statt findet und die Innenstadt von Altenkirchen in südländisches Flair eintauchen lässt. Einen Überblick über alle in der Stadt und Verbandsgemeinde Altenkirchen stattfindenden Veranstaltungen finden Sie im Online-Veranstaltungskalender auf der Homepage der VG Altenkirchen.

Kultur

Das kulturelle Leben in der Kreisstadt Altenkirchen hat in den letzten Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Die Kulturlandschaft in unserer Region wird vor allem durch das "Kultur-/Jugendkulturbüros Haus Felsenkeller e.V.", die Stadthalle in Altenkirchen, die Kreismusikschule, den Landschaftsgarten "im Tal" in Hasselbach, das Programm-Kino "Wied-Scala" in Neitersen sowie die "Museumsscheune" in Helmenzen und Veranstaltungen verschiedener örtlicher Vereine geprägt. Sagen Ihnen die Namen Manfred Man’s Earth Band, Konstantin Wecker, Klaus Hoffmann, Peter Kraus, Karat, Lilo Wanders oder Götz Alsmann etwas? Sie alle traten in den letzten Jahren entweder im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz oder im Spiegelzelt in Altenkirchen auf, waren Gast in der Stadthalle Altenkirchen oder belebten die Kleinkunstbühne des "Kultur-/Jugendkulturbüros Haus Felsenkeller e.V." Dabei ist unser kulturelles Angebot bis in den Köln/Bonner Raum, in die Region Koblenz/Neuwied oder ins Siegerland hinein bekannt und beliebt. 

Stadtbürgermeister der Kreisstadt Altenkirchen

Heijo Höfer
Feldstraße 3
57610 Altenkirchen
Telefon: 02681 9826220
E-Mail: stadtbuergermeister@altenkirchen.de


Vertreter
Erster Beigeordneter
Paul-Josef Schmitt
Tannenweg 48
57610 Altenkirchen

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122
E-Mail:
rathaus@vg-altenkirchen.de

Postanschrift
Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen
57609 Altenkirchen

 

 

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01
SWIF-BIC: GENODE51WW1

Kreissparkasse Altenkirchen
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15
SWIFT-BIC: MALADE51AKI

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN:DE30 5509 0500 0000 9689 78
SWIFT-BIC: GENODEF1S01